Eisgrub

Die zweite Generation

Wappen von EisgrubJohann Keck wurde als der erste Sohn des Franz Keck am 28. Dezember 1691 in Eisgrub geboren. Er schloss am 12. November 1712 in Eisgrub die Ehe mit Elisabeth Öhlmeier, geboren am 2. Juli 1690. Aus dieser Ehe wurden neun Kinder geboren: Matthias (19. September 1715), Rosalia (1. Jänner 1718), Franz (4. August 1719), Anna Maria (23. März 1721), Apol­lonia (26. Jänner 1723), Anna Maria (19. März 1725), Veronika (9. Jänner 1727), Anton (6. Juni 1729) und Jakob (25. Juli 1730). Matthias und die erste Anna Maria sind am 5. Dezember 1721 bzw. am 19. Oktober 1723 als Kind gestorben. Über Rosalia und Franz ist nichts bekannt.

Elisabeth Keck ist am 9. August 1746 im 55. Lebensjahr in Eisgrub gestorben. Johann Keck ist 17. Mai 1762 in Eisgrub gestorben.

Paul Keck war der Sohn des Franz Keck, und wurde am 17. Jänner 1694 in Eisgrub geboren. Am 26. Jänner 1714 wurde Johann Keck geboren. Die Matrik vermerkt als Vater Paul Keck und als Mutter Maria. Paul Keck hat am 14. November 1719 in Eisgrub Anna Slavik, die Tochter des verstorbenen Georg Slavik, geheiratet. Diese wurde am 12. Juni 1700 in Eisgrub geboren. Aus dieser Ehe stammen neun Kinder: Thomas (18. Dezember 1720), Wenzel (18. Jänner 1723), Maria Theresia (19. Mai 1725), Matthäus (14. September 1727), Bernhard (14. August 1730), Catharina (2. Oktober 1732), Anna Maria (22. September 1736), Laurentius (31. Juli 1739) und Rosalia (1. September 1742). Maria Theresia Keck ist am 18. Jänner 1774 im 51. Lebensjahr in Eisgrub gestorben. Von Rosalia ist nur das Geburtsdatum bekannt.

Paul Keck  setzte die richterliche Tradition der Familie in Eisgrub fort, war von 1728 bis 1730, 1739 – 1742, 1748 - 1752 Geschworener und von 1731 bis 1735 Richter, von 1736 bis 1738 und von 1743 - 1745 Marktrichter.

Wie hart damals die Strafen waren sei an Hand eines Urteiles, das seine Unterschrift trägt, wiedergegeben:

Martin Machan, ein ehemaliger Fleischhauer aus Holleschau in Mähren, hatte in Saitz in der Nacht zum 13. Dezember 1747 aus dem Stalle des Anton Watzek 22 Stück Schafe gestohlen und sie dem hiesigen Fleischhauer ....... * (Witzany, Michael: Die Marktgemeinde Eisgrub, Band 2, Eisgrub 1901. Witzany schreibt, dass er den Namen mit Rücksicht auf noch lebende Angehörige der Familie nicht geschrieben hat.) um 15 Gulden verkauft. Das Eisgruber Halsgericht verurteilte Martin Machau am 22. Dezember 1747 zum Tode. Das Appellationsgericht in Prag bestätigte am 29. April 1748 das Urteil mit dem Hinweis, dass der Delinquent Martin Machan „seines schweren Verbrechens halber anderem zum Abscheu und Beyspiel, ihm aber zur wohlverdienten Straff mit dem Strang vom Leben zum Todt hinzurichten von Rechtswegen“ sei. * (Witzany, Michael: Die Marktgemeinde Eisgrub, Band 2, Eisgrub 1901.)

Paul Keck ist am 25. Mai 1754 und Anna Keck ist am 14. April 1757 in Eisgrub gestorben.

Magdalena Keck wurde am 13. April 1696 als Tochter des Franz Keck in Eisgrub geboren. Sie schloss am 9. Oktober 1717 in Eisgrub die Ehe mit Johann Raab. Aus dieser Ehe sind fünf Kinder geboren: Rosalia Magda (2. September 1725), Anton Sebastian (18. Jänner 1728), Judith (5. Dezember 1729), Stephan (25. Dezember 1732) und Catharina (2. März 1735). Am 30. November 1741 heiratete sie in zweiter Ehe Martin Bräuer, den Gemeindeschmied von Eisgrub. Magdalena ist am 7. Jänner 1759 in Eisgrub gestorben.

Laurentius Keck (auch Laurenz Sebastian) wurde am 4. August 1700 als Sohn des Franz Keck in Eisgrub geboren. Er schloss am 29. Juni 1727 in Eisgrub die Ehe mit Anna Maria Thorell, geboren am 9. September 1708 in Eingrub. Aus dieser Ehe sind sechs Kinder geboren: Christina (24. Februar 1728), Johann (27. August 1729), Martin (30. Oktober 1731), Franz (31. Oktober 1733), Johanna (4. Mai 1736) und Simon (5. Oktober 1738). Christine und Martin sind als Säuglinge gestorben. Johanna verehelichte sich am 30. Oktober 1760 in Eisgrub mit Anton Pilz. Laurentius Keck ist am 28. April 1739 in Eisgrub gestorben. Seine Witwe heiratete am 30. Juni 1739 den Witwer Tobias Dänckh. Sie ist am 24. März 1784 in Eisgrub gestorben.

Elisabeth Keck, geboren im Jahre 1702 als Tochter des Franz Keck, heiratete am 16. November 1728 Andreas Urbitsch, geb. 19. September 1699. Nach dessen Tod am 15. Mai 1740 heiratete sie in zweiter Ehe am 8. Oktober 1740 Franz Denkh. Sie ist schließlich am 7. April 1762 in Eisgrub gestorben.

Wenzel Köck war der Sohn des Franz Keck und der Anna Maria Obtziger. Er wurde am  25. September 1725 in Eisgrub geboren und verehelichte am 22. Oktober 1748  in Feldsberg mit Apollonia Brauner, geb. 5. März 1728. Aus dieser Ehe stammen die Kinder: Mathias (*18. November 1751, † 22. Februar 1775), Johann Karl (26. Jänner 1753), Josef  (22. Februar 1759), Wenzeslaus (11. März 1761), die Zwillinge Matthäus und Johann (2. April 1763), Regina (*1766 † 3. Oktober 1768) und Heinrich (2. Jänner 1768). Mathias, Maria Anna, Johanna, Mathias, Johann, Anna Maria und Heinrich sind im Kindesalter verstorben. Das Schicksal von Johann Karl und Barbara ist nicht bekannt.

Apollonia Keck ist am 9.  August  1775 in Feldsberg gestorben. Wenzel Köck ist am 28. Mai 1803 in Feldsberg gestorben.

Johann Georg Khöck, auch Georg Keck, geb. am 15. März 1699 in Eisgrub als Sohn des Hans Georg Keck, heiratete dort am 21. November 1724 die 1701 geborene Eva Elisabeth Schrom. Aus dieser Ehe stammen sechs Kinder: Johann (8. Dezember 1725), Rosina (14. Oktober 1728), Mathias (24. Februar 1731), Juliana (27. Februar 1733), Maria (14. September 1735) und Thomas (19. Dezember 1737). Juliana verehelichte sich am 30. August 1758 mit Mathias Schrom.

Nach dem Tode seiner Frau Eva am 16. August 1738 verehelichte sich Johann Georg Khöck am 21. Jänner 1739 mit Anna Maria Stanzel. Aus der zweiten Ehe stammen die Kinder Catharina (16. November 1739), Jakob (22. Juli 1742) und Regina (27. August 1744, < 23. Februar 1815). Johann Georg Khöck ist am 27. November 1747 in Eisgrub gestorben, seine Witwe Anna Maria am 12. Juni 1755.


Anna Maria Keck
wurde am 27. Dezember 1701 als Tochter des Hans Georg Keck und der Clara Krutil in Eisgrub geboren. Sie verehelichte sich am 16. Jänner 1731 in Eisgrub mit Franz Martinek.


Thomas Keck, wurde am 27. August 1704 in Eisgrub als Sohn des Hans Georg Keckh derClara Krutil in Eisgrub geboren.  Am 30. Oktober 1729 wurde Franz Xaver Keck als Sohn des Thomas Keckh und der Katharina in Eisgrub geboren. Thomas Keck ist am 29. Oktober 1764 in Eisgrub gestorben.

Apollonia Keck
wurde als Tochter des Hans Georg Keckh und der Magdalena Noßka am 2. Dezember 1708 in Eisgrub geboren. Sie verehelichte sich am 1. Februar 1737 mit Anton Richter.

Laurenz Sebastian Keck war der Sohn des Hans Georg Keck und der Magdalena Noßka. Er wurde  am 13. Februar 1710 in Eisgrub geboren und ging am 20. Jänner 1733 die Ehe mit Elisabeth Öhlmäuer, geb. 4. August 1714 in Eisgrub, ein. Aus dieser Ehe stammen sechs Kinder: Eleonora (13. Dezember 1733, †  6. Jänner 1734), Magdalena (13. Dezember 1735), Anna Maria (23. Jänner 1735), Matthias Johannes (21.  Februar  1737) und Johann (2. Juli 1739) und Johann (19. Mai 1741, † 17. April 1752). Elisabeth Keck ist am 20. Mai 1741 bei der Geburt ihres letzten Sohnes  in Eisgrub gestorben.

Sebastian Keck heiratete am 19. August 1742 in Eisgrub in zweiter Ehe Eleonora Camin aus Mährisch Budwitz. Aus dieser Ehe stammen die Kinder: Maria Elisabeth (12. Juni 1743, † 17. November 1753), Wenzl (15. September 1745, † 6. Dezember 1747), Maria Magdalena (23. Juni 1750), Maria Theresia (15. August 1752, † 14. Dezember 1752) und Johann Ignaz (15. Juli 1754) sowie die Zwillinge Wenzeslaus und Michael (17. September 1757). Bei seinem Sohn Anton Keck geboren 22. Mai 1748 ist als Mutter eine Rosalia angegeben. Sebastian Keck ist am 26. September 1761 in Eisgrub gestorben.Seine Witwe Eleonara hat am 1. Februar 1761 in Eisgrub Mathias Urbitsch geheiratet.
 
Johann Keck war der Sohn des Hans Georg Keck und der Magdalena Noßka. Er wurde am 5. April 1718 in Eisgrub geboren und verehelichte sich am 14. Mai 1749 mit Anna Barbara Nowotny, geboren 21. September 1710, der Witwe nach Johann Kapusta. Aus dieser Ehe stammt der Sohn Johann Nepomuk, geboren 9. Mai 1752 in Eisgrub, der aber schon am 23. November dieses Jahres starb. Anna Barbara Keck ist am 6. Dezember 1752 in Eisgrub gestorben.

Josef Keck war der Sohn des Hans Georg Keck und der Magdalena Noßka. Er wurde am 3. März 1723 in Eisgrub geboren und verehelichte sich am 28. September 1758 in Eisgrub mit Theresia Abzieher. Er ist am 22. Jänner 1766 in Eisgrub gestorben.

Maria Elisabeth Keck
wurde als Tochter des Hans Georg Keckh und der Magdalena Noßka am 3. März 1727 in Eisgrub geboren. Sie verehelichte sich am 3. Februar 1751 mit Johann Gertschitz.


buch
Vorige Seite
arrow
Rücksprung
Kapitelmenu
Nächstes Kapitel
Buch
Nächste Seite