Die vierte Generation

Nachkommen von Johann Keck

Wappen von EisgrubFranz Marek war der Sohn von Jakob Marek und Apollonia Keck. Er wurde am 23. März 1756 in Eisgrub geboren und heiratete am 4. Dezember 1777 Anna Maria Keck (geboren am  21. August 1756). Aus der Ehe stammen 5 Kinder, Katharina (17. Oktober 1778), Magdalena (15. Juli 1789), Theresia (7. Februar 1782) und Simon (20. Oktober 1792). Franz Marek ist am 4. Mai 1829 in Eisgrub verstorben. Seine Frau Anna Maria verstarb am 30. Oktober 1818.

Matthias Keck war der Sohn des Anton Keck und der Anna Maria Palfus. Er wurde am 21. August 1791 in Eisgrub Nr. 229 geboren. Vor der Eheschließung wurde am 1. Juli 1812 sein Sohn Jakob in Prittlach geboren, Matthias verehelichte sich am 25. November 1812 in Eisgrub mit der Mutter, Katharina Stöhr, geboren am 12. April 1791, der Tochter des Matthias Stöhr und der Marianne Holub aus Kostel (Podivin). Aus der Ehe stammten: Mathias geboren am 29. Jänner 1815 in Oberthemenau, Catharina (9. März 1817, † 18. März 1817 in Pulgram), Johann (1819), Juliana (1827) und Clara Keck, geboren 1831. Diese vereheliche sich am 29. November 1862 in Millowitz mit dem Tischler Andreas Muck aus Dürnholz. Aus der Ehe wurde am 27. Oktober 1863 in Millowitz Nr. 17 ihr Sohn Johann Muck geboren.

Matthias Keck ist 4. August 1866 in Eisgrub Nr. 229 gestorben.

Die Linie Paul Keck

Johann Keck war der Sohn von Johann Keck und Elisabeth Treska. Er wurde am 6. Jänner 1744 in Eisgrub geboren und ist am 15. Juni 1796 in Eisgrub Nr. 137 gestorben.

Paul Keck war der Sohn von Johann Keck und Elisabeth Treska. Er wurde am 22. Jänner 1749 in Eisgrub geboren und musste Militärdienst leisten. Als entlassener Invalide heiratete er am 13. November 1791 in Eisgrub die aus Ungarn stammende Katharina Pretschik, geboren 1762. Aus der Ehe stammen die Kinder Anna (geboren 8. Juli 1793), Christian (geboren 1. Jänner 1796, † 11. Jänner 1796), Paul Vinzenz (geboren 21. Jänner 1797) und Katharina (geboren 16. Februar 1800, † 8. Dezember 1800). Anna verehelichte sich am 22. November 1825 mit Martin Kanitzer, geboren am 19. April 1791 in Neudek Nr. 35.

Katharina Keck (Pretschik) ist am 22. November 1800 in Eisgrub Nr. 103 gestorben.

Rosalia Keck wurde am 16. August 1750 in Eisgrub geboren. Am 5. September 1778 gebar sie ihren Sohn Matthias in Eisgrub Nr. 122. Dieser ist am 13. August 1823 in Feldsberg gestorben.

Jakob Keck wurde am 8. April 1752 in Eisgrub als Sohn von Johann Keck und Elisabeth Treska geboren. Er verehelichte sich am 21. Oktober 1779 in Eisgrub mit Catharina Weber, geboren am 8. April 1756. Aus dieser Ehe stammen die Kinder Karl (28. Jänner 1789, † 16. Jänner 1835), Laurenz (4. April 1782) und Katharina (geboren 1784, † 30. Mai 1786). Catharina Keck (Weber) ist am 1. Februar 1788 in Eisgrub Nr. 92 gestorben.

Nach dem Tode seiner ersten Frau am 1. Februar 1788 vereheliche sich Jakob Keck am 12. Jänner 1789 mit Maria Anna Ulried, geboren 21. März 1766. Aus dieser Ehe stammen die Kinder Matthias (4. Februar 1789), Katharina (geboren 4. Jänner 1790, † 13. August 1823) und Josef (12. Jänner 1794). Maria Anna Keck ist am 11. August 1797 in Eisgrub Nr. 40 gestorben. Über Josef ist nichts weiter bekannt.

Jakob Keck ging am 10. Februar 1801 die dritte Ehe mit Maria Magdalena Mokry, geboren am 12. Juli 1758 in Eisgrub Nr. 28 ein, ist aber im folgenden Jahr am 20. Dezember 1802 verstorben. Seine dritte Frau, Maria Magdalena, folgte ihm am 9. März 1805.

Simon Keck war der erste Sohn von Thomas Keck und Anna Elisabeth Tenckh. Er wurde am 27. Oktober 1743 in Eisgrub geboren und heiratete am 5. Februar 1766 in Voitelsbrunn Clara, die Tochter des Laurentius Ertl, geboren am 5. August 1742 in Voitelsbrunn.

Aus der Verbindung stammen die Kinder Thomas (11. Dezember 1766, † 10. Jänner 1769), Philipp (1767, †10. Jänner 1769), Theresia (30. September 1768, † 17. August 1784), Maria Anna (28. Februar 1771), Matthäus (28. August 1773, † 12.Jänner 1783) und Eva Regina (29. Februar 1776, † 12. Dezember 1802).

Clara Keck (Ertl) ist am 19. Dezember 1778 in Eisgrub gestorben.

In zweiter Ehe heiratete Simon Keck am 14. Jänner 1779 in Eisgrub Theresia Urban. Aus dieser Ehe stammen die Kinder Maria (18. Oktober 1779), Martin (6. November 1780, †13. Mai 1806), Catharina (30. September 1783, † 13. August 1836) Regina (7. September 1785, † 19. September 1785). Simon Keck ist am 21. März 1787 in Eisgrub Nr. 13 gestorben.

Franz Keck war der Zwillingsbruder von Simon Keck aus der Ehe von Thomas Keck und  Anna Elisabeth Tenckh. Er wurde am 27. Oktober 1743 in Eisgrub geboren und heiratete Anna Maria Lerch. Aus der Ehe stammen die Kinder Mathias (30. August 1774), Anna Maria (28. Juni 1779) und Magdalena (5. Juli 1780)

Anna Maria Keck (Lerch) ist am 2. Dezember 1808 in Eisgrub Nr. 12 gestorben.

Magdalena Keck war die Tochter des Thomas Keck und der Elisabeth Falk aus Prittlach. Sie wurde am 5. Juli 1756 in Eisgrub geboren.  In erste Ehe heiratete sie in Eisgrub am 16. November 1775 Johann Pech.

In zweiter Ehe hat sie am 23. Juni 1785 in Eisgrub Wenzel Schrom, geboren 24. Juli 1760 geheiratet. Magdalena Schrom ist am 10. Dezember 1811 in Eisgrub gestorben. Wenzel Schrom ist am 18. November 1831 in Eisgrub gestorben.

Tobias Franz Keck wurde als erster Sohn des Wenzel Köckh und der Anna Maria Spazierer am 12. September 1751 in Eisgrub geboren. Er verehelichte sich am 23. November 1772 in Eisgrub mit Anna Maria Dobrawa, geboren 3. August 1751 in Neudek. Sie hatten vier Kinder: Matthias (30. August 1774, † 1. März 1777), Rosalia (3. August 1776), Mathias (4. September 1784) und Jakob (13. Juli 1786, † 28. September 1807). Über Rosalia ist nichts weiter bekannt. Anna Maria Keck ist am 14. März 1788 in Eisgrub Nr. 137 gestorben.

In zweiter Ehe verehelichte sich Franz Keck am 25. November 1790 in Prittlach mit Elisabeth Stöhr, geboren am 23. April 1769 in Prittlach. Aus dieser Ehe sind elf Kinder geboren: Wenzel (4. September 1791), Franz (13. April 1793, † 27. November 1793), Theresia (30. Juli 1794, † 21. August 1794), Franz (16. September 1795), Cäcilia (17. Jänner 1798), Elisabeth (29. März 1800), Katharina (15. April 1802), Theresia (29. August 1804), Johanna (20. April 1807, † 11. August 1807), Michael (20. September 1808, † 4. Februar 1816) und Jakob (24. Juli 1811, † 2. Mai 1829). Über Wenzel ist nichts weiter bekannt.

Franz Keck ist am 24. November 1811, seine Frau Elisabeth am 2. Juli 1835 in Eisgrub gestorben.

Matthias Keck war der Sohn des Matthias Keck und der Theresia Recht. Er wurde am 21. Jänner 1759 in Eisgrub geboren. Er schloss seine erste Ehe in Feldsberg am 19. November 1783 mit Rosalia, der Witwe nach Stefan Böß, geboren am 9. April 1753. Nach dem Tode seiner Frau am 26. April 1794 verehelichte er sich zum zweiten Mal in Feldsberg am 12. August 1794 mit Catharina Ganser, geboren am 15. Mai 1779 in Felsberg, Vorstadt Nr. 109.

Matthias Keck ist am 23. April 1799 in Feldsberg, Vorstadt Nr. 67 verstorben.

Das Amtshaus in Eisgrub 1795
Das 1795 errichtete Amtshaus der Liechtensteinischen Güterverwaltung. An dieser Stelle befindet sich heute das Rathaus.

Quelle: Witzany, Michael: Die Marktgemeinde Eisgrub, Band 2 
Rathaus von Eisgrub heute
Das Rathaus von Eisgrub heute.

Aufnahme Jänner 2004

Die Linie Laurentius Keck

Anna Maria Keck wurde als Tochter des Johann Kek und der Maria Elisabeth Obzier am 21. August 1756 in Eisgrub geboren und heiratete am 4. Dezember 1777 Franz Marek geboren am 23. März 1756 in Eisgrub. Sie ist am 30. Oktober 1818 in Eisgrub gestorben.

Franz Keck, geb. am 24. Jänner1758 in Eisgrub als Sohn des Johann Köck, verehelichte sich am 25. November 1790 in Prittlach mit Elisabeth Stöhr, geboren am 23. April 1769 in Prittlach. Aus dieser Ehe sind zwölf Kinder geboren: Wenzel (4. September 1791), Franz (13. April 1793), Theresia (30. Juli 1794), Elisabeth (1796), Franz (16. September 1795), Cäcilia (17. Jänner 1798), Elisabeth (29. März 1800), Katharina (15. April 1802), Theresia (29. August 1804), Johanna (20. April 1807), Michael 20. September 1808) und Jakob (24. Juli 1811). Der erste Franz, die erste Theresia, die erste Elisabeth und  Johann sind in der frühesten Kindheit verstorben. Für Wenzel, die zweite Elisabeth, Katharina, die zweite Theresia und Michael konnten keine weiteren Aufzeichnungen gefunden werden.

Jakob ist am 28. Oktober 1829 in Eisgrub gestorben. Franz Keck ist am 24.11.1811, seine Frau Elisabeth ist am 2. Juli 1835 in Eisgrub gestorben.

Mathias Keck wurde als Sohn des Johann Kek und der Maria Elisabeth Obzier am 6. Februar 1759 in Eisgrub geboren und verehelichte sich am 7. Juni 1785 mit Rosalia Kwotschka geboren 6. Jänner 1755. Sie war die Witwe nach Johann Auer und ist am 5. August 1814 in Eisgrub gestorben. Matthias Keck hatte zwei Töchter: Magdalena (21. Februar 1788, † 14. März 1806) und Elisabeth (7. November 1789, † 8. August 1793). Beide sind in Eisgrub Nr. 4 geboren und gestorben.
 
Der Josephinische Kataster von 1787 weist einen Matthias Köck von Eisgrub als Eigentümer eines Freigrundes in Pulgram aus.

Wendelin Simon Khök, geboren am 20. Oktober 1761 in Eisgrub, verehelichte sich am 31. November 1792 in Eisgrub mit Barbara Schneller, geboren 31. März 1767. Aus der Ehe stammen die beiden Töchter Theresia (24. Februar 1794, † 27. Jänner 1833) und Thekla (19. Februar 1796, † 11. März 1803). Wendelin Khök ist am 31. März 1796 in Eisgrub gestorben.

Laurenz Kek wurde als Sohn des Franz Kek und der Anna Maria Hawle am 29. Juli 1766 in Neudek geboren. Er heiratete am 29. November 1792 in Neudek Catharina Stanzel, geboren 3. Oktober 1763 in Neudek, die Witwe nach Lorenz Pichler. Aus der Ehe stammen sechs Kinder:  Rosalia (26. August 1793), Laurenz  (19. Jänner 1795), Anna (9. Juli 1797), Theresia (14. Oktober 1798), Matthias (7. Februar 1801) und Vinzenz (16. September 1803, † 23. März 1806). Über das Schicksal der Mädchen ist nichts weiter bekannt. Die Familie lebte in Neudek Nr. 8, dort wurden die Kinder geboren.

Catharina Keck ist am 14. Mai 1837 in Neudek Nr. 8 gestorben. Laurenz Keck folgte ihr am 16. März 1849.

Linie Georg Khöck

Johann Vitus Keck wurde als Sohn des Johann Georg Khöck und der Eva Elisabeth Keminger am 14. Juni 1761 in Eisgrub geboren. Er verehelichte sich am 12. Mai 1793 in Eisgrub mit Anna Maria Ferbar, geboren am 24. Juni 1759 in Eisgrub. Ihr gemeinsamer Sohn Johann starb bei der Geburt am 1. Oktober 1794.

Anna Maria Keck ist am 1. Juli 1824 in Eisgrub Nr. 151 gestorben. Ihr Gatte Johann folgte ihr am 19. März 1831.

Bernhard Khöck wurde als Sohn des Johann Georg Khöck und der Elisabeth Thorell am 18. August 1765 in Eisgrub geboren. Er verehelichte sich am 26. Februar 1794 in Eisgrub mit Maria Grimmel, geboren am 3. August 1775 in Prittlach. Aus der Ehe stammen elf Kinder: Anna Maria (28. Jänner 1797), Apollonia (11. Februar 1797), Johann (10. April 1799), Marianne (2. April 1801), Katharina (25. April 1803), Eva (8. Juni 1807), Josef (28. Dezember 1809, † 8. Jänner 1810), Margarethe (4. Juli 1811), Theresia (1. Juli 1814), Laurenz (geboren 1814, † 13. April 1815) und Anna (10. August 1817).

Maria Khöck ist am 26. Mai 1832, Bernhard Khöck ist am 15. März 1846 in Eisgrub gestorben.

Paul Keck wurde als erster Sohn des Thomas Keck und der Magdalena Beier am 22. Jänner 1769 in Eisgrub geboren. Er war Hauer und verehelichte sich am 18. November 1791 in Eisgrub mit Maria Anna Lubik, geboren am 28. Juli 1766 in Eisgrub. Aus dieser Ehe stammen die beiden Kinder Johann (20. Mai 1792) und Anton (9. Jänner 1794). Das weitere Schicksal von Anton ist nicht bekannt.

Paul Keck ist am 24. Oktober 1794 in Eisgrub gestorben.

Maria Magdalena Keck wurde als Tochter des Thomas Keck und der Magdalena Beier am 7. Juli 1771 in Eisgrub geboren. Sie verehelichte sich am 28. Jänner 1798 mit Josef Tilk.

Judith Keck wurde als Tochter des Thomas Keck und der Magdalena Beier am 10. Dezember 1773 in Eisgrub Nr. 200 geboren. Sie verehelichte sich am 7. Jänner 1799 in Eisgrub mit Martin Ellinger, geboren 1774.

Anna Maria Keck wurde als Tochter des Thomas Keck und der Magdalena Beier am 7.Jänner 1782 in Eisgrub Nr. 200 geboren. Sie verehelichte sich am 10. Jänner 1808 in Eisgrub mit Jakob Rinder, geboren 1782.


buch
Vorige Seite
arrow
Rücksprung
Kapitelmenu
Nächstes Kapitel
Buch
Nächste Seite